*
nav-pos
blockHeaderEditIcon
Sie sind hier:  

SMS-FollowUp-Newsletter

(EMS)
 
Druckoptimierte Version

Themen der Übersicht:

SMS-Rundschreiben     SMS-FollowUp-Newsletter     SMS-Kampagne-Newsletter         SMS-Event-Newsletter         SMS-Newsletter    
arrow

Mit SMS FollowUp können Sie neuen Kontakten in vordefinierten Zeitabständen mehrere verschiedene SMS automatisch senden. Die Steuerung von FollowUps erfolgt über Gruppencodes (Tags) die im CRM definiert wurden.

Beispiel: Einer Formularanfrage haben Sie einen Gruppencode zugeordnet. Im FollowUp definieren Sie diese Gruppe als Empfänger. Sobald eine Kontaktadresse diesen Gruppencode erhält beginnt die FollowUp-Sequenz. Automatisch wird an diesen Konkat in den vordefinierten Zeitabständen die ausgewählten SMS gesendet. Z.B. drei Tage nach der Anforderung das ersten SMS, 10 Tage später das zweite SMS usw.

Der Unterschied zwischen dem FollowUp und z.B. einer Kampagne besteht darin, dass die Empfänger die SMS abhängig vom Zeitpunkt der Vergabe des Gruppencodes erhalten. Bei einer Kampagne erhalten alle die diese Gruppe haben zur gleichen Zeit das jeweilige SMS. FollowUps sind konzipiert um neue Kontakte mit Informationen zu versorgen, bzw. automatisch nachzufassen. 

Mit SMS-Marketing erzielen Sie mehr Aufmerksamkeit: Generelle Informationen zum SMS Versand.

Übersicht SMS-FollowUp

a) Wählen Sie das EMS-Modul und klicken Sie auf den grauen Button SMS-Newsletter. Es öffnet sich eine Unternavigation. Dort klicken Sie auf den Button "SMS-FollowUp".

b) Sie können einen neuen FollowUp hinzufügen.

c) Wenn bereits FollowUps definiert sind, klicken Sie in der Tabelle hinten auf EDIT um den bestehenden SMS-FollowUp-Newsletter zu öffnen und wenn nötig anzupassen.

d) Mit dem Mülleimer-Symbol können Sie einen nicht mehr benötigten SMS-FollowUp-Newsletter löschen. 


 

<

arrow

SMS-FollowUp erstellen

a) Geben Sie dem SMS-FollowUp-Newsletter einen Namen, der es in der Liste Ihrer SMS-FollowUp-Newsletter eindeutig identifiziert.

b) Bestimmen Sie durch Klick in die jeweiligen Kästchen, an welche Gruppen die SMS Ihres SMS-FollowUp-Newsletters gesendet werden sollen.

c) Bestimmen Sie durch Klick in die jeweiligen Kästchen, welche Gruppen von der Zustellung der SMS ausgenommen werden sollen. Diese werden als Endgruppen bezeichnet. Beispiel: Sie werben für den Kauf eines Produktes mit dem FollowUp. Sobald der Empfänger das Produkt kauft soll er keine weiteren Werbe-SMS von diesem FollowUp mehr erhalten. Deshalb geben Sie diesem Kunden entweder von Hand den Endgruppen-Code oder Sie verwenden bei einer Bestellung über das WBS einen automatischen Prozess um diese Gruppe zuzuordnen.

d) Hier können Sie Ihren SMS-FollowUp-Newsletter näher beschreiben.

e) Statt Angabe einzelner Gruppen können Sie auch Selektionsfilter verwenden.

f) Statt Angabe von einzelen Gruppen für die Beendung können Sie auch einen Selektionsfilter verwenden.


 

<

arrow

g) Hier können Sie den SMS-FollowUp-Newsletter aktivieren oder deaktivieren.

h) Bestimmen Sie die Uhrzeit des Versands.

i) Geben Sie hier an, welchen Optin-Status ein Empfänger besitzen muss, um ein SMS dieses SMS-FollowUp-Newsletters zu erhalten.

j) Aktivieren Sie diese Checkbox wenn Sie möchten, dass an jede Nummer nur einmal gesendet wird. Damit vermeiden Sie den Versand an die gleiche Mobilnummer, falls der Kontakt mehrmals mit der gleichen Mobile-Nummer in der Datenbank wäre.

k) Ihre SMS-FollowUps sollten einen Austragungs-Link enthalten. Geben Sie hier an, mit welchem Text dieser Link beim Empfänger erscheinen soll. Es gibt verschiedene Makros die als OptOut-Link verwendet werden können.
In das erste Feld können Sie den Text eintragen den Sie beim Makro "OptOut von diesem Newsletter" anzeigen lassen möchten.
Im zweiten Feld können Sie den Text eingragen den Sie beim Makro "AbmeldenvonallenNewslettern" anzeigen lassen möchten.
Im dritten Feld können Sie einen Text eingeben der beim automatischen OptIn-Bestätigungs E-Mail über ein Makro gesteuert angezeigt wird. Beispiel: Vielen Dank für Ihre Anmeldung zu unserem Newsletter . Das Makro wird durch diesen Text ersetzt im E-Mail.

l) Klicken Sie auf Regel definieren, um eine SMS-Vorlage in Ihren SMS-FollowUp-Newsletter einzubinden.
Im ersten Feld geben Sie die Anzahl Tage ein wann das SMS versendet werden soll. Das System rechnet die Tage immer ab der Vergabe des Gruppencodes an den versendet werden soll. Unter "Vorlage" können Sie das gewünschte SMS auswählen.
Mit den "Aktionen" können Sie durch den Plusbutton weiteren SMS-Versand hinzufügen oder Vorhandene löschen. 

m) Speichern Sie mit diesem Button alle Eingaben.


 
Backtotop
blockHeaderEditIcon
Footer-06
blockHeaderEditIcon
coypright
blockHeaderEditIcon
Copyright by Worldsoft AG, All Rights Reserved
social-media
blockHeaderEditIcon
Facebook   Twitter   Wordpress  Worldsoft
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail